Fanprojekt

Das Fanprojekt Paderborn ist eine sozialpädagogische Kinder- & Jugendhilfeeinrichtung und wurde im Herbst 2012 ins Leben gerufen. Träger der Einrichtung ist der Caritasverband Paderborn e.V.

Im Fanprojekt arbeiten zur Zeit vier hauptamtlich angestellte Mitarbeiter*innen. Die Zielgruppe bilden Fußballfans im Alter von zwölf bis 27 Jahren, aber auch für Menschen anderen Alters sind wir gerne Ansprechpartner*in. Dabei ist egal, ob man Ultra, Mitglied eines Fanclubs oder “einfach nur” Fan ist. Mit unseren Angeboten unterstützen wir Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, fördern ihr Engagement und stehen ihnen in allen Lebenslagen zur Seite. Natürlich auch bei Themen ohne Fußballbezug. Darüber hinaus fungieren wir als Vermittlungsinstanz und vertreten die Interessen der Fans in unterschiedlichen Netzwerken.

Das Fanprojekt wird durch die Deutsche Fußball Liga (DFL), das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Stadt und Kreis Paderborn finanziert.

Logo_Fanprojekt_PB

Arbeit

Fanprojekte sind sozialpädagogische Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, die auf Basis des Achten Sozialgesetzbuches (SGB VIII) und des Nationalen Konzepts Sport und Sicherheit (NKSS) arbeiten.

Für wen gibt es das Fanprojekt Paderborn? –Junge Fußballfans des SC Paderborn 07 (SCP07) zwischen zwölf und 27 Jahren, aber auch für Menschen anderen Alters sind wir gerne Ansprechpartner*in.

Wofür steht das Fanprojekt Paderborn? – Respekt, Gleichberechtigung, Toleranz, demokratische und rechtsstaatliche Prinzipien

So arbeiten wir:

Nah dran!

Ihr seid Fans - Wir sind, wo ihr seid!
Deshalb begleiten wir Heim- und Auswärtsspiele des SCP07 und kommen an öffentlichen Treffpunkten vorbei. Unser Job ist zu wissen, wie es euch geht, was euch umtreibt und wobei wir euch unterstützen können. Damit wir uns auch “unter der Woche” sehen, gestalten wir außerdem Angebote, die euch interessieren. Wenn ihr eine Idee habt oder euch in unserem bisherigen Programm noch etwas fehlt, dann meldet euch bei uns. Gerne versuchen wir, eure Idee umzusetzen.

Vielfalt und Respekt

Jeder Mensch ist einzigartig und das ist gut so!
Egal, wer ihr seid, woher ihr kommt, wie ihr lebt oder welche Meinung ihr vertretet - Bei uns seid ihr willkommen und wir respektieren euch! Diskriminierung hat bei uns keinen Platz.

Freiwillig

Die Teilnahme an unseren Angeboten ist freiwillig.
Ihr dürft entscheiden, ob und an welchen Angeboten ihr teilnehmen wollt und inwieweit ihr uns an eurem Leben teilhaben lassen möchtet.

Einfach dabei sein

Unsere Angebote sind offen und leicht zugänglich.
Ihr könnt ganz einfach teilnehmen. Manchmal können wir Veranstaltungen nicht ganz ohne einen kleinen Eigenbeitrag organisieren, möchten dadurch jedoch niemanden ausschließen. Solltet ihr diesbezüglich Schwierigkeiten haben, meldet euch bei uns. Wir finden gemeinsam eine Lösung.

Stärken stärken

Jeder Mensch kann etwas gut oder sogar richtig gut.
Wir wollen eure Talente fördern und an den Stellen helfen, wo ihr noch Unterstützung braucht.

Eure Stimme zählt

Eure Meinung ist uns wichtig.
Deswegen versuchen wir, euch rund um das Fanprojekt an so vielen Entscheidungen wie möglich zu beteiligen. Ihr seid Expert*innen für junge Menschen. Deshalb motivieren wir euch, eure Stimme auch in die Gesellschaft und Politik einzubringen. Dies geht einfacher als man denkt: Teilnahme an Gruppentreffen, Vereinsversammlungen, Demonstrationen oder selbst eine Petition starten und vieles mehr. Gerne unterstützen wir euch darin, euch Gehör zu verschaffen.

Ehrlichkeit

Wir sind offen und ehrlich zu euch.
Deshalb werdet ihr von uns hören, wenn wir Dinge gut finden. Genauso ehrlich sind wir aber auch beim Gegenteil. Mögliche Konsequenzen eures Handelns besprechen wir direkt mit euch - auch wenn ihr sie in dem Moment vielleicht nicht hören wollt.

Ihr könnt uns vertrauen

Vertrauensschutz, Verschwiegenheit und Anonymität
Was ihr uns erzählt, behalten wir für uns. Dieser Schutz ist sogar im Gesetz verankert. Wir sind gesetzlich zum Vertrauensschutz verpflichtet (§65 SGB VIII) und unterliegen dem §203 StGB Verletzung von Privatgeheimnissen.

Wir für euch

Wir vertreten eure Interessen gegenüber anderen.
Deshalb ist uns eure Meinung wichtig. Wir tauschen uns auch als Mitarbeiter*innen darüber aus. Interessen, die unseren Grundsätzen widersprechen, werden wir nicht weitertragen. Ihr könnt uns gerne jederzeit fragen, wann und wie wir uns für eure Interessen einsetzen.

Netzwerkarbeit

Die Macht der Kommunikation
Wir sind davon überzeugt, dass Gespräche und Kommunikation im Allgemeinen alle weiterbringen. Deswegen stehen wir mit vielen Menschen und Gruppen in Kontakt. Bei Bedarf können wir als Vermittler*innen unterstützen.

Nah dran!

Deshalb begleiten wir Heim- und Auswärtsspiele des SCP07 und kommen an öffentlichen Treffpunkten vorbei. Unser Job ist zu wissen, wie es euch geht, was euch umtreibt und wobei wir euch unterstützen können.

Damit wir uns auch “unter der Woche” sehen, gestalten wir außerdem Angebote, die euch interessieren.

Wenn ihr eine Idee habt oder euch in unserem bisherigen Programm noch etwas fehlt, dann meldet euch bei uns. Gerne versuchen wir, eure Idee umzusetzen.

Vielfalt und Respekt

Egal, wer ihr seid, woher ihr kommt, wie ihr lebt oder welche Meinung ihr vertretet – Bei uns seid ihr willkommen und wir respektieren euch! Diskriminierung hat bei uns keinen Platz.

Freiwillig

Ihr dürft entscheiden, ob und an welchen Angeboten ihr teilnehmen wollt und inwieweit ihr uns an eurem Leben teilhaben lassen möchtet.

Einfach dabei sein

Ihr könnt ganz einfach teilnehmen. Manchmal können wir Veranstaltungen nicht ganz ohne einen kleinen Eigenbeitrag organisieren, möchten dadurch jedoch niemanden ausschließen. Solltet ihr diesbezüglich Schwierigkeiten haben, meldet euch bei uns. Wir finden gemeinsam eine Lösung.

Stärken stärken

Wir wollen  eure Talente fördern und an den Stellen helfen, wo ihr noch Unterstützung braucht.

Eure Stimme zählt

Deswegen versuchen wir, euch rund um das Fanprojekt an so vielen Entscheidungen wie möglich zu beteiligen.

Ihr seid Expert*innen für junge Menschen. Deshalb motivieren wir euch, eure Stimme auch in die Gesellschaft und Politik einzubringen. Dies geht einfacher als man denkt: Teilnahme an Gruppentreffen, Vereinsversammlungen, Demonstrationen oder selbst eine Petition starten und vieles mehr. Gerne unterstützen wir euch darin, euch Gehör zu verschaffen.

Ehrlichkeit

Deshalb werdet ihr von uns hören, wenn wir Dinge gut finden. Genauso ehrlich sind wir aber auch beim Gegenteil. Mögliche Konsequenzen eures Handelns besprechen wir direkt mit euch – auch wenn ihr sie in dem Moment vielleicht nicht hören wollt.

Ihr könnt uns vertrauen

Was ihr uns erzählt, behalten wir für uns. Dieser Schutz ist sogar im Gesetz verankert. Wir sind gesetzlich zum Vertrauensschutz verpflichtet (§65 SGB VIII) und unterliegen dem §203 StGB Verletzung von Privatgeheimnissen.

Wir für euch

Deshalb ist uns eure Meinung wichtig. Wir tauschen uns auch als Mitarbeiter*innen darüber aus. Interessen, die unseren Grundsätzen widersprechen, werden wir nicht weitertragen.

Ihr könnt uns gerne jederzeit fragen, wann und wie wir uns für eure Interessen einsetzen.

Netzwerkarbeit

Wir sind davon überzeugt, dass Gespräche und Kommunikation im Allgemeinen alle weiterbringen. Deswegen stehen wir mit vielen Menschen und Gruppen in Kontakt. Bei Bedarf können wir als Vermittler*innen unterstützen.

Unsere Räumlichkeiten

Seit Juli 2020 sind wir am Frankfurter Weg 27, 33106 Paderborn beheimatet. Dort befinden sich sowohl unsere Büros als auch der große Gruppenraum für euch. Vor der Tür gibt es ausreichend Parkplätze und zwei Bushaltestellen – nur wenige Gehminuten entfernt – sorgen für eine gute ÖPNV-Anbindung.

Der mit 100 m² sehr großzügige Gruppenraum kann flexibel genutzt werden und steht euch individuell zur Verfügung. Er bietet Raum für die Vorbereitung von Choreos oder zum Vorzeichnen von Bannern, kann aber durch die Sitzecke ebenfalls zum Chillen oder für Veranstaltungen genutzt werden. Auch für den Spaß zwischendurch ist mit Kicker, Dartscheibe, Playstation am Beamer, Sky und weiteren Angebote gesorgt. Angrenzend an den Gruppenraum steht außerdem eine Küche zur Verfügung.

Im hinteren Bereich unserer Räumlichkeiten befinden sich die Büros der Mitarbeiter*innen mit Besprechungsecke. Unsere Tür steht euch immer offen!

Wenn ihr Interesse habt, unsere Räumlichkeiten zu nutzen, sprecht uns gerne an. Sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen können unsere Räume individuell nutzen.

Voriger
Nächster

Unsere Partner

In unserer Arbeit werden wir von unterschiedlichsten Partner*innen unterstützt, und zwar auf organisatorischer oder ganz praktischer Ebene.

Unser Träger ist der Caritasverband Paderborn e.V., wodurch wir tagtäglich in seinen Strukturen mitwirken. Der Caritasverband Paderborn e.V. vertritt eine große Bandbreite an sozialen Diensten, in denen vernetzt gearbeitet wird. Das ermöglicht, bei Bedarf auf ein großes und qualifiziertes Netzwerk der Sozialen Arbeit zurückgreifen zu können.

Die Stadt und der Kreis Paderborn, das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW und die Deutsche Fußball Liga GmbH unterstützen uns als Fanprojekt finanziell. 

Darüber hinaus sind wir mit weiteren Einrichtungen der öffentlichen und freien Jugendhilfe in der Stadt Paderborn und im Kreis Paderborn vernetzt. 

Da der SC Paderborn 07 (SCP07) unser Bezugsverein ist, stellt er einen sehr wichtigen Kooperationspartner dar. Wir begleiten jedes Heim- und Auswärtsspiel des SCP07, tauschen uns regelmäßig mit Mitarbeiter*innen des Vereins aus und führen gemeinsame Projekte durch. Unsere enge Zusammenarbeit bestätigt sich ebenfalls darin, dass wir in der Stadionverbotskommission des SCP07 vertreten sind. Außerdem kooperieren wir in Form von gemeinsamen Aktionen mit dem SCP07 Kids Club. Das ist ein Angebot des SCP07 für Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 14 Jahren.

Auch mit dem Kreismuseum Wewelsburg, insbesondere der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 – 1945, haben wir in den letzten Jahren interessante Projekte gestaltet. In Zusammenarbeit haben wir den Themenrundgang “Mehr als nur ein Spiel – Fußball im Nationalsozialismus” entwickelt. Darüber hinaus werden Studientage in Anlehnung an den Themenrundgang angeboten.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG) ist ein fachlicher Zusammenschluss von Fußballfanprojekten in Deutschland, die präventive, aufsuchende und sozialpädagogische Arbeit mit jugendlichen und heranwachsenden Fußballfans leisten. Die BAG ist sowohl ein Zusammenschluss als auch eine Interessenvertretung der Mitarbeiter*innen der örtlichen Fanprojekte. Sie ist unterteilt in vier Regionalverbünde (Nord, Ost, Süd, West).

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte ist eine unabhängige Fachorganisation zur Förderung von Sozialarbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen Fußballfans auf nordrhein-westfälischer Landesebene und stellt ein Forum für die Zusammenarbeit, den Informationsaustausch und die fachliche Meinungsbildung ihrer Mitglieder dar. Sie vertritt die gemeinsamen Interessen der Ver­einsmitglieder und beteiligt sich an der sozial-, jugend- sowie fachpolitischen Diskussion über die soziale Arbeit für und mit jungen Fußballfans.

Die Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) wurde 1993 eingerichtet, um die sozialpädagogisch arbeitenden Fanprojekte inhaltlich zu begleiten, zu koordinieren und bei der Einrichtung weiterer Projekte mitzuwirken. Außerdem arbeitet die KOS in der AG Qualitätssicherung mit, die das Qualitätssiegel „Fanprojekt nach dem NKSS“ verleiht.