Vor 3 Wochen riefen SCP07-Fans zu einer Spendenaktion für Flüchtlinge aus der Ukraine auf:

“Hallo SCP-Familie,

letzte Woche hat die russische Regierung einen Angriffskrieg gegen ihr Nachbarland Ukraine gestartet. Die Aggressionen bringen Tod und Leid und vertreiben sehr viele Menschen aus ihrem Heimatland. Um nicht nur Symbolpolitik zu betreiben, wollen wir wenigstens eine kleine konkrete Unterstützung bieten.

Wir konnten kurzfristig einen Transporter organisieren, der sobald wie möglich vollbeladen nach Polen aufbrechen und dort als erstes eine Notunterkunft in der kleinen Stadt Krajenskie versorgen wird. Alle dort nicht benötigten Gegenstände werden in den Nachbargebieten verteilt.”

Aus dem Transporter ist durch die große Anzahl der Spenden ein LKW geworden. Gestern wurden die Spenden verladen und gingen auf die Reise.

Hallo SCP-Familie,

durch die enorme Spendenbereitschaft und die vielen Kontakte über die Fanszene hinaus wurden unsere Erwartungen vollkommen übertroffen. Anstatt dass sich ein bis zwei Sprinter auf den Weg nach Polen aufmachten, mussten wir einen großen LKW organisieren.

Insgesamt konnten wir ihn mit 27 Paletten beladen. Er war am Ende vollbepackt mit haltbaren Lebensmitteln, Schlafsäcken, Windeln, Erste-Hilfe-Material und vielem mehr. Mit den zusätzlichen Geldspenden in Höhe von 1.176 Euro wurde der Transport gedeckt, der Rest ging als Spende mit.

Ein großes Dankeschön an alle – stoppt den Krieg!”

Auch wir als Fanprojekt bedanken uns bei allen Spender*innen und hoffen, dass der sinnlose Krieg so schnell wie möglich gestoppt wird!

Diesen Beitrag teilen: