JUBIL√ĄUM - 10 JAHRE FANPROJEKT

Am 11. Oktober 2012 ging das Fanprojekt an den Start. In diesem Jahr feiern wir daher 10 Jahre Fanprojekt Paderborn ūü•≥¬†

Wir wollen unser Jubil√§um nutzen, um in Erinnerungen zu schwelgen und das Erlebte gemeinsam mit euch noch einmal zu genie√üen. Daher werden wir bis zum 11. Oktober jede Woche Montag einen Throwback-Post ver√∂ffentlichen. Jeder Post widmet sich einem bestimmten Thema, z.B. Fanprojekt-Turnieren, Kulturveranstaltungen oder Graffitis. Ihr d√ľrft gespannt sein, vielleicht erkennt¬† ihr euch auf den Fotos wieder oder erinnert euch an die Aktionen. Wir ver√∂ffentlichen die Inhalte auf Instagram, Facebook und unserer Homepage.¬†

Zum Start präsentieren wir euch unser Jubiläumslogo. Ihr werdet dieses Logo ab sofort auf allen unseren Veröffentlichungen sehen. Es soll  eindeutig auf unser Jubiläum hinweisen und gleichzeitig an das normale Logo angelehnt sein. Wir finden, das ist gut gelungen. Was sind eure Meinungen zum Logo? Und was verbindet ihr mit 10 Jahren Fanprojekt Paderborn? Teilt eure Erinnerungen gerne mit uns. 

 

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

TURNIERE

Die Teilnahme an und die Ausrichtung von Fußballturnieren gehörte von Beginn an zu den Angeboten des Fanprojekts, denn Fußball kann man nicht nur schauen, sondern auch selber spielen. Bunt gemischte Mannschaften des Fanprojekts nahmen zum Beispiel immer wieder an Fanprojekt-Turnieren, wie dem Fanfinale in Berlin oder dem NRW Hallenmasters teil. Außerdem waren wir regelmäßig mit einer Mannschaft beim Gedächtnisturnier im Hermann-Löns-Stadion am Start. Bald starteten wir mit der Austragung unseres eigenen Hobbyturniers im Sommer. Während der COVID-19-Pandemie richteten wir digitale FIFA-Turniere aus. 

Unseren gr√∂√üten Triumph verzeichneten wir bereits kurz nach der Gr√ľndung. Im Jahr 2013 reiste Philip Kr√ľger mit einer Mannschaft zum NRW Hallenmasters nach Gelsenkirchen, einem Turnier zwischen den Fanprojekten aus NRW.¬† Die neu gefundene Mannschaft konnte gleich zeigen was sie drauf hat und das Turnier gewinnen ūüŹÜ Grundstein f√ľr diesen Triumph war wohl der w√∂chentlich stattfindende Fu√üballtreff des Fanprojekts, √ľber den sich eine eingespielte Mannschaft gefunden hatte. Im folgenden Jahr fanden die Hallenmasters dann bei uns in Paderborn statt.¬† Wer war damals in Gelsenkirchen dabei?¬†

Emotional war auch das Fanfinale im Jahr 2019. Zunächst konnte unsere Mannschaft mit dem 9. Platz die bisher beste Platzierung beim bundesweiten Fanprojekte-Turnier einfahren und anschließend unseren damaligen Kollegen Leonard Overfeld verabschieden. 

Immer ein gro√ües Highlight war das j√§hrlich stattfindende HLS-Ged√§chtnisturnier in der alten Spielst√§tte des SC Paderborn 07. Unter den Stromleitungen duellierten sich Paderborner Fanclubs und spielten um den Turniersieg. Die Teilnahme an dem vom Fanclub Passione Paderborn organisierten Turnier hat besonders Spa√ü gemacht. Wart ihr schon einmal im HLS und w√ľrdet ihr dort gerne mal Fu√üball spielen?

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

KULTURVERANSTALTUNGEN

In den vergangenen 10 Jahren fanden viele Kulturveranstaltungen statt, die das Fanprojekt (mit-)organisiert hat. Durch Lesungen versuchen wir, Autor*innen mit ihren Themen eine B√ľhne zu geben. Ein gewisser Fu√üballbezug war dabei immer zu erkennen, aber die Inhalte waren sehr facettenreich. So las 2013 der Ex-Fu√üballer Uli Borowka aus seinem Buch ‚ÄúVolle Pulle‚ÄĚ und berichtete von seinem Doppelleben als Fu√üballprofi und Alkoholiker. Nicht weniger Emotional ging es 2017 bei der Lesung von Philipp Winkler aus seinem fiktiven Roman ‚ÄúHool‚ÄĚ zu. Der Protagonist¬† k√§mpft f√ľr das was ihm lieb ist und boxt sich durch das Leben.¬†

Mit Tom Bodde und Gayson Stanley wurden in den letzten Jahren vor allem den Groundhoppern und allen Interessierten spannende Reiseberichte und unterhaltsame Anekdoten geboten. Bei den Lesungen von Christoph Ruf und Ronny Blaschke konnten die Zuhörenden spannende Impulse zu fan- und fußballpolitischen Themen hören. 

2014 gastierte das Theaterensemble ‚ÄúWilde B√ľhne‚ÄĚ mit ihrem Theaterst√ľck ‚ÄúWir gegen die anderen‚ÄĚ in Paderborn. Es thematisiert Rechtsradikalismus und Gewalt in Fu√üballfanszenen.¬† 2019 konnten wir im Rahmen der Fu√üballkulturtage NRW den Film ‚ÄúMario‚ÄĚ im Kino zeigen und so auf das Thema Homosexualit√§t im Profifu√üball aufmerksam machen. Im letzten Jahr haben wir den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter und Paderborner Rainer Waltert zu einem Talkabend begr√ľ√üt. Dort ging es nicht nur um seine Laufbahn als Schiedsrichter, sondern auch um die Stadtgeschichte Paderborns in der Nachkriegszeit.¬†

Welche Kulturveranstaltungen sind Euch in Erinnerung geblieben? Wen w√ľrdet ihr gerne mal f√ľr eine Veranstaltung in Paderborn sehen? Welches Thema w√ľrdet ihr spannend finden?

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

GRAFFITI

Eine Fanszene lebt neben Fahnen, Ges√§ngen und Emotionen auch von Kreativit√§t und ihren Farben. Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Fl√§chen vor allem am Stadion von Mitgliedern der Fanszene mit Unterst√ľtzung des Fanprojektes und der Fanbetreuung gestaltet. ūüĖĆÔłŹūüĖľÔłŹ Angefangen hat alles mit einem Workshop eines professionellen Sprayers im Jahr 2015. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen √ľber Graffitis, wurde sich in vielen Sessions an √úbungsw√§nden ausgetestet und irgendwann ein Konzept f√ľr die finale Stadiongestaltung erarbeitet. Das erste Werk prangt direkt vor der S√ľd in Form von einem ‚ÄěSportclub Paderborn‚Äú-Schriftzug mit zahlreichen Geb√§uden und Elementen der Stadt. Danach wiederholten sich die Workshops mit immer neuen Gesichtern. Es folgte im n√§chsten Jahr der Fancontainer, der zu einer Bretterbude umgestaltet wurde und √ľber die Jahre kamen weitere Fl√§chen, auch au√üerhalb des Stadions, hinzu. W√§hrend der Pandemie durfte sich auch das erste Mal direkt an Beton gewagt werden. Alle Treppenaufg√§nge im Umlauf der S√ľdtrib√ľne erstrahlen nun in den Farben der Kurve. Einfach gesagt: Ein Rundgang am Spieltag lohnt sich also, denn es gibt einiges zu entdecken.¬†

Außerdem wurden auch die neuen Räume des Fanprojekts mit Graffitis gestaltet. 

Hast du dich selbst schon einmal an der Dose versucht? Wenn du auch Lust hast es mal auszutesten, schreib uns gerne an und du kannst dich in unseren Räumlichkeiten an einer Testwand austoben.

 

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

U18-FAHRTEN

Seit der Saison 2012/13 machen wir U18-Fahrten zu ausgewählten Spielen des SC Paderborn 07. Auswärts fahren heißt nicht nur, ein Auswärtsspiel seines Lieblingsvereins in einem fremden Stadion zu verfolgen, sondern es ist zugleich ein Erlebnis der besonderen Art. Die erste U18-Fahrt ging am 19.05.2013 zum Auswärtsspiel nach Duisburg.

2014  konnten u.a. dann die Stadien von Erzgebirge Aue, 1. FC Köln und FSV Frankfurt besucht werden. Je nach Tour und Nachfrage fuhren wir mal mit einem Bus und mal mit Bullis zu den Spielen.

2015 waren wir gleich 2 mal in Freiburg zu einer √úbernachtungsfahrt. Das sch√∂ne dort ist, dass die Jugendherberge neben dem Stadion ist und somit praktisch gelegen. Au√üerdem gab es mit Kicker, Playstation und Tischtennisplatte immer gen√ľgend Besch√§ftigung und mit einer Stadtf√ľhrung und dem Besuch eines Schwimmbads viel Abwechslung!

Die Saisons 2014/15 und 2019/20 waren f√ľr unsere Teilnehmenden besonders spannend, weil es in der 1. Liga in die gro√üen Arenen ging. Die Busse waren immer schnell ausgebucht und es kamen einige neue Gesichter dazu.

Unsere erste Fahrt nach der Covid-19-Pause ging im November 2021 mit 25 Leuten nach Hannover. Im April 2022 waren wir mit 15 Jugendlichen beim Spiel gegen den HSV und konnten dort am Abend den Fr√ľhlingsdom besuchen und am n√§chsten Tag eine Stadionf√ľhrung sowie eine F√ľhrung durch das HSV-Fanprojekt bekommen. Insgesamt haben wir schon neunzehn U18-Fahrten gemacht und sind dabei schon ganz sch√∂n rumgekommen in Deutschland, wie ihr der oben abgebildeten Karte entnehmen k√∂nnt. Bei welcher Fahrt wart ihr dabei? Welche sind eure sch√∂nsten Erinnerungen? Wohin w√ľrdet ihr gerne mal fahren?¬†

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

FREIZEIT- UND FERIENAKTIONEN

In den 10 Jahren Fanprojekt Paderborn fanden viele Freizeit- und Ferienaktionen statt. Zum Beispiel organisierten wir 2015 eine Stadtf√ľhrung, bei der die besonderen Orte Paderborns und ihre Geschichten vorgestellt wurden. Auch in diesem Jahr gab es eine Stadtf√ľhrung mit dem Schwerpunkt Graffitis.¬†

Gemeinsam mit dem Kidsclub des SC Paderborn 07 konnten wir in den vergangenen Jahren viele Aktionen f√ľr unsere j√ľngeren Fans organisieren, z.B. eine Autogrammstunde auf dem Weihnachtsmarkt, √úbernachtungen auf der Wewelsburg oder das Speedgrillen, bei dem das Stadion spielerisch kennen gelernt wurde. Zuletzt besuchten wir gemeinsam einen Freizeitpark.¬†

Aufgrund der COVID-19-Pandemie mussten wir kreativ werden. 2020 konnten wir einigen von euch mit unserer Aktion ‚ÄúMett & Meet‚ÄĚ vor den Fu√üballspielen einen Besuch abstatten und euch ein kleines Fr√ľhst√ľck vorbei bringen.¬†

Im Sommer ist die Wasserski-Bahn immer einen Besuch wert. 2021 probierten wir die etwas ruhigere Variante aus und erkundeten den Lippesee auf dem SUP-Brett. Um unsere neuen Räumlichkeiten zu verschönern, haben wir 2020 gemeinsam Pallettenmöbel gebaut und Graffitis an die Wände gebracht. 

Es gab auch Ferienfreizeiten, die wir in den letzten Jahren anbieten konnten. Unter anderem fuhren wir 2016 und 2017 zum Fancamp nach Cottbus. In diesem Jahr konnten wir zum ersten Mal am Fancamp am Lippesee teilnehmen. In den Fancamps verbringen jugendliche Fußballfans aus NRW oder sogar ganz Deutschland Zeit miteinander. 

Eine besondere Fahrt war die Skifreizeit 2018. Junge Erwachsene aus NRW trafen sich mit ihren Fanprojekten in √Ėsterreich. Auch wir konnten mit einer Gruppe teilnehmen.

Bei welchen Aktionen in den letzten 10 Jahren wart ihr mit dabei? Welche Aktion w√ľnscht ihr euch in Zukunft?

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

MITARBEITENDE

Die 10 Jahre des Fanprojekts wurden nat√ľrlich ma√ügeblich von den Menschen gepr√§gt, die w√§hrend dieser Zeit im Fanprojekt t√§tig waren.¬†

Zum Start im Jahr 2012 bildeten Philip und Angelina das Fanprojekt-Team. Anfang 2014 kam mit Leo eine dritte Kraft dazu. Das Fanprojekt hat vertraglich vereinbart 3 Vollzeitstellen, die mit Sozialpädagog*innen oder vergleichbar ausgebildeten Menschen besetzt werden. Mit Leo war das Team also erstmal komplett. 

Im Januar 2017 stieß dann Alex zum Fanprojekt dazu. Zunächst besetzte er eine befristete Projektstelle. Als diese auslief, entschied sich das Fanprojekt-Team dazu, die 3 Vollzeitstellen auf 4 Köpfe aufzuteilen und Alex so im Team zu halten. 

Mit Philip verließ ein Mitarbeiter der ersten Stunde das Fanprojekt im Dezember 2017. Nach einiger Verzögerung stieß im August 2018 Marvin zum Team dazu. Ein Jahr später, im Sommer 2019, wurde Leo als Fanprojekt-Mitarbeiter verabschiedet und Anna komplettierte das Team erneut. Im Fanprojekt arbeiteten zu diesem Zeitpunkt also Angelina, Alex, Marvin und Anna. Bis zum Februar 2020, als Alex seinen Hut nahm und Benni in die Fanprojektarbeit einstieg. Im selben Jahr begann Hannes seinen Dienst im Fanprojekt. Zunächst ab August als Vertretung, nach der Verabschiedung von Angelina im September 2020 dann fest. Von Juni 2021 bis September 2022 war Anna in Elternzeit und wurde von Nico vertreten. Marvin, Anna, Benni und Hannes sind also das aktuelle Fanprojekt-Team. Klingt alles verwirrend? Vielleicht helfen euch die Bilder. 

Auch wenn es den Teams immer wichtig war, die einzelnen Mitarbeitenden nicht in den Vordergrund zu stellen, sondern das Fanprojekt als Institution, konnten alle ihre ganz eigenen Charakteristika in die Arbeit einbringen und das Fanprojekt zu dem machen, was es heute ist. Daf√ľr ein gro√ües Dankesch√∂n!

Was sind eure Erinnerungen an die einzelnen Mitarbeitenden des Fanprojektes? Habt ihr alle kennengelernt? 

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

R√ĄUMLICHKEITEN

Als das Fanprojekt im Oktober 2012 an den Start ging, gab es noch keine eigenen R√§umlichkeiten. Die Mitarbeitenden arbeiteten aus den B√ľros der LOBBY, einer weiteren Einrichtung des Caritasverband Paderborn. Dies √§nderte sich, als das Fanprojekt im Mai 2013 in die Kilianstra√üe 7 zog. Dort gab es ein kleines B√ľro, eine K√ľche und einen kleinen Gruppenraum. Die aktive Fanszene nutzte den Gruppenraum zur m√ľhseligen Vorbereitung von Choreos oder Bannern, aber schnell wurde klar, dass das Fanprojekt dauerhaft andere R√§umlichkeiten oder eine extra Halle gebrauchen k√∂nnte.¬†

Im Jahr 2014 gelang es f√ľr begrenzte Zeit, zus√§tzlich eine Lagerhalle anzumieten, die f√ľr die Vorbereitung von Choreos genutzt werden konnte.¬†

In der Zwischenzeit wurde auch im Stadion ein Anlaufpunkt f√ľr das Fanprojekt und die Fanbetreuung des SCP07 geschaffen. Unter Block M wurde ein Container eingerichtet, der ‚ÄúFancontainer‚ÄĚ genannt wird. Im Graffiti-Workshop 2016 wurde dieser ansprechend gestaltet und in ‚ÄúFan Bude‚ÄĚ umbenannt.¬†

Die Suche nach geeigneten, gr√∂√üeren R√§umlichkeiten f√ľr das Fanprojekt zog sich lange hin. Zwischenzeitlich konnte f√ľr die einmalige Vorbereitung einer Choreo 2017 erneut eine Halle genutzt werden, aber eine langfristige L√∂sung war nicht in Sicht.¬†

Dies √§nderte sich, als das Fanprojekt im Sommer 2020 die neuen R√§umlichkeiten am Frankfurter Weg 27 mieten konnte. Das Herzst√ľck bildet dort der ca. 100qm gro√üe Gruppenraum, der mittlerweile auch mit einer L√ľftung und einer Klimaanlage ausgestattet ist und sich besser f√ľr die Vorbereitung von Choreos eignet. Auch hier gibt es eine kleine K√ľche und zus√§tzlich 2 ger√§umige B√ľros f√ľr die Mitarbeitenden.¬†

Unsere R√§umlichkeiten stehen allen Interessierten offen. Wenn ihr sie besichtigen wollt, schreibt uns gerne an. Die R√§umlichkeiten k√∂nnen aber auch f√ľr Gruppentreffen oder andere Aktivit√§ten genutzt werden. Kennt ihr unsere neuen R√§ume schon?

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

FANS & FANPROJEKT

‚ÄúWir f√ľr euch‚ÄĚ steht unter anderem als Slogan auf unserer Homepage. Unser Job ist es, euch in eurem Fan-Sein zu unterst√ľtzen und zu begleiten. In den letzten 10 Jahren, haben sich im Fanprojekt auf dieser Basis einige unvergessliche Situationen und Aktionen ergeben, die wir gemeinsam erlebt haben oder bei denen wir euch begleiten bzw. unterst√ľtzen durften.¬†

Schon zu Beginn, bei der Auswahl unseres Logos habt ihr eine wichtige Rolle gespielt: Vorschl√§ge wurden von euch¬† Fans eingereicht und ihr habt am Ende dar√ľber abgestimmt, welches Logo das Fanprojekt erh√§lt. Aus diesem Grund haben wir versucht, das Jubil√§umslogo an unser eigentliches Logo anzulehnen.¬†

Dar√ľber hinaus wurden einige Choreos, teilweise in k√ľrzester Zeit, in unseren R√§umlichkeiten vorbereitet, Banner gemalt und Gruppentreffen veranstaltet. Wenn unsere R√§umlichkeiten mal nicht ausreichten, wurde kurzerhand gemeinsam nach einer Alternative geschaut. Im letzten Jahr musstet ihr¬† sogar an Spieltagen in unsere R√§umlichkeiten ausweichen, um die Geisterspiele zu verfolgen.¬†

Tolle Beispiele f√ľr euer soziales Engagement sind die Spendenaktionen, ob j√§hrlich zu Weihnachten oder zu besonderen Anl√§ssen, wie in diesem M√§rz zu Beginn des Ukraine-Kriegs. Die Ideen f√ľr diese Aktionen kommen dabei nicht von uns, sondern von euch Fans. Wir unterst√ľtzen bei Bedarf, vermitteln zwischen Einrichtungen, helfen bei der Umsetzung, zum Beispiel als Annahmestelle f√ľr Sachspenden.¬†

Egal ob bei den Choreos, den Spendenaktionen oder im ganz alltäglichen Kontakt Рeuer Engagement begeistert uns immer wieder!

Was ist eure ganz pers√∂nliche Geschichte oder Erinnerung zum Fanprojekt? Habt ihr Ideen f√ľr zuk√ľnftige Projekte oder Aktionen?

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

SPIELTAGE

‚ÄúMitten im gr√∂√üten Jugendtreff‚ÄĚ titelte die Neue Westf√§lische Zeitung √ľber einem Bericht zum Fanprojekt Paderborn im Jahr 2014. An diesem Motto hat sich bis heute nichts ge√§ndert. Wir sehen das Fu√üballstadion als den gr√∂√üten Jugendtreff der Stadt und verstehen es daher als unsere Kernaufgabe, genau dort vor Ort zu sein und den Kontakt zu euch zu suchen.¬†

Seit der Gr√ľndung des Fanprojekts waren die Mitarbeiter*innen daher bei nahezu jedem Pflichtspiel der ersten Mannschaft des SCP07 und teilweise auch bei Eins√§tzen der zweiten Mannschaft dabei. Wenn man die unterschiedlichen Aufzeichnungen √ľber die Spieltagsbegleitung des Fanprojekts durchw√ľhlt, z√§hlt man insgesamt 374 begleitete Spiele. Dazu kommen noch ein paar Testspiele, die nicht dokumentiert sind. Mit diesen Zahlen k√∂nnte sich das Fanprojekt wahrscheinlich auch schon in Groundhopping-Kreisen sehen lassen ūüŹüÔłŹ Das Fanprojekt erlebte Spiele von der ersten bis zur dritten Liga, im DFB-Pokal ebenso wie im Westfalenpokal.

Fahrt ihr regelm√§√üig ins Stadion und seid auch mal ausw√§rts dabei? Dann wisst ihr wahrscheinlich, dass bei Stadionbesuchen die verr√ľcktesten Geschichten passieren k√∂nnen. So gibt es auch im Fanprojekt viele Geschichten: zugefrorene Toiletten beim Ausw√§rtsspiel in M√ľnster, eine Buspanne auf dem Weg nach Hoffenheim, einen l√§ngeren Aufenthalt am Bahnhof in B√∂nen, unz√§hlige Choreos der aktiven Fanszene und einiges mehr.¬†

Im Ged√§chtnis bleiben aber nat√ľrlich auch die besonderen Spiele, die man gemeinsam erleben konnte. Die Aufstiege, aber auch die Abstiege. Als Tabellenf√ľhrer in M√ľnchen zu Gast zu sein oder das DFB-Pokalspiel bei BSG Chemie Leipzig und viele weitere mehr! Und immer dabei seid ihr als Fans, f√ľr die wir, das Fanprojekt, eine Anlaufstelle sind. Was sind eure sch√∂nsten oder lustigsten Erinnerungen an Spieltage des SCP07? Vielleicht habt ihr ja sogar eine Geschichte zusammen mit dem Fanprojekt erlebt?¬†

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

CHOREOS

JUBIL√ĄUM – CHOREOS

Choreos sind in Paderborn seit etlichen Jahren fester Bestandteil der aktiv gelebten Fankultur. Schon vor der Zeit des Fanprojekts erblickten bemalte Stoffbahnen, gebastelte Folienfahnen, Bierrosetten und vieles mehr die Strommasten des alten Hermann-Löns-Stadions.Mit der Zeit wurde alles professioneller, die Leute eingespielter und neue Technik wie Grafikprogramme oder Beamer erleichtern die Arbeit.

Ein Großteil der Choreos wurde in den alten Räumen des Fanprojektes an der Kilianstraße vorgezeichnet. Die Masse an Eddingstrichen an der Wand zeugte lange davon. Oft sprengten große Blockfahnen jedoch den kleinen Raum und es musste im Sommer vor das Stadion gezogen oder im besten Fall in Hallen ausgewichen werden. Das Fanprojekt steht mit der Fanszene häufig in engem Kontakt und vermittelt bei der Suche nach passenden Räumen.

Die entstandenen kleinen bis gr√∂√üeren Kunstwerke, die nur f√ľr wenige Minuten zu sehen sind,¬† sind h√§ufig eine Liebesbekundung an den Verein, sollen die Mannschaft pushen, widmen sich fanpolitischen Themen oder feiern das Jubil√§um von Gruppen. Highlights bisher waren vermutlich die erste riesen Blockfahne in Paderborn mit aufwendigem Motiv oder die Pfauenstadt-Choreo, zu der ein Feuerwerk hinter der S√ľd abgebrannt wurde.

Die aktive Fanszene ver√∂ffentlicht regelm√§√üig Kostenaufstellungen zu den einzelnen Choreos. Vor allem gr√∂√üere Aktionen k√∂nnen auch mehrere tausend Euro kosten. Wenn ihr die aktive Fanszene unterst√ľtzen m√∂chtet, k√∂nnt ihr am Infostand unter der S√ľd einkaufen oder eure Pfandbecher im Stadion in die entsprechenden Tonnen spenden. Alles flie√üt direkt zur√ľck in die Finanzierung von Choreos und wird nicht f√ľr Pyrotechnik verwendet.

Was sind eure persönlichen Highlight-Choreos? Wart ihr schon mal Teil einer Choreo?

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

JUBIL√ĄUM - FEIER

Heute vor genau 10 Jahren, am 11. Oktober 2012, kam das lang ersehnte Fax aus dem D√ľsseldorfer Ministerium, das die finanzielle Unterst√ľtzung des Landes Nordrhein-Westfalen f√ľr das Fanprojekt zusagte. Das war der offizielle Startschuss des Fanprojekts in Paderborn. Seither ist viel passiert, wie ihr an den letzten Posts zum Jubil√§um sehen k√∂nnt.¬†

Den Anlass des 10-j√§hrigen Bestehens m√∂chten wir nutzen, um geb√ľhrend zu feiern.¬† Am Tag des Heimspiels gegen Sandhausen am 16.10.2022 m√∂chten wir euch anschlie√üend ins Fanprojekt (Frankfurter Weg 27) einladen. Ab 15:30 Uhr stehen bei uns die T√ľren auf. Es wird gratis Essen und Getr√§nke geben und wir wollen einen lockeren Nachmittag mit euch verbringen. Zur besseren Planung w√§re eine R√ľckmeldung, ob ihr vorbeischaut, super! Wenn ihr Fragen habt, wendet euch gerne an Hannes (015156727405, hannes.wichmann@caritas-pb.de).¬†¬†

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch das Jubiläum des Fanprojekts zu feiern.  

Hier nochmal das Wichtigste im Überblick: 

WAS: Feier im Fanprojekt Paderborn  

WANN:  Sonntag 16. Oktober ab 15.30 Uhr 

WO: im Fanprojekt 

KOSTEN: keine 

WER: alle, die Lust haben!

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

ERINNERUNGSARBEIT

Eine Hauptaufgabe von uns ist es, euch darin zu best√§rken gegen Diskriminierung und f√ľr eine offene Gesellschaft – im Stadion und dar√ľber hinaus – einzustehen. Dabei ist es uns wichtig, dass ihr ein Geschichtsbewusstsein entwickelt. Aus diesen Gr√ľnden werden wir nicht m√ľde zu erinnern.¬†

In den letzten 10 Jahren wurde im Fanprojekt einiges f√ľr die Erinnerungsarbeit getan. Gemeinsam mit jungen Fans besuchten wir 2017 die KZ-Gedenkst√§tte Mittelbau-Dora und nahmen an einem Rundgang teil. Mehrmals √ľbernachteten wir mit Gruppen auf der Wewelsburg und besuchten die dortige Erinnerungs- und Gedenkst√§tte.¬†

Dabei entstand die Idee f√ľr ein gemeinsames Projekt zwischen dem Fanprojekt, dem Caritasverband Paderborn e.V und dem Kreis Paderborn, aus dem 2017 ein Rundgang zum Thema ‚ÄúMehr als nur ein Spiel – Fu√üball im Nationalsozialismus‚ÄĚ an der Erinnerungs- und Gedenkst√§tte Wewelsburg entstanden ist. Seitdem bieten wir regelm√§√üig Termine zur Teilnahme an diesem Rundgang an, er kann ebenfalls direkt bei der Wewelsburg kostenlos gebucht werden.

Außerdem beteiligen wir uns jährlich am Gedenktag zur Befreiung des ehemaligen Konzentrationslagers Niederhagen in Wewelsburg. Zum Beispiel machten wir in diesem Rahmen an einem Spieltag auf den Rundgang aufmerksam oder beteiligten uns an einer Sonderausstellung an der Wewelsburg. Im letzten Jahr unterhielten wir uns in einem Livestream mit der Museumsleiterin Kirsten John-Stucke. Den Livestream könnt ihr noch immer bei Instagram einsehen. 

Auch dem B√ľndnis ‚ÄúNieWieder!‚ÄĚ f√ľhlen wir uns sehr verbunden und beteiligen uns in diesem Rahmen an regelm√§√üigen Austauschen, Fortbildungen, Kongressen und Aktionstagen. In unserer Fanprojekt-Bibliothek k√∂nnt ihr euch jederzeit B√ľcher ausleihen, in denen ihr viel √ľber die Rolle des Fu√üballs in der Zeit des Nationalsozialismus erfahren k√∂nnt. Welche Aktion ist euch in Erinnerung geblieben? H√§ttet ihr Interesse an einer Gedenkst√§ttenfahrt?

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB

R√úCKBLICK JUBIL√ĄUMSFEIER

Am vergangenen Sonntag fand unsere Jubil√§umsfeier im Fanprojekt statt. Was bleibt uns im Nachgang noch zu sagen? Ein dickes DANKESCH√ĖN an alle, die anl√§sslich unseres Jubil√§ums an uns gedacht haben!¬†

Danke f√ľr die Gl√ľckw√ľnsche pers√∂nlich, per WhatsApp, Mail oder Social Media. Danke f√ľr die tollen Geschenke und das super Spruchband im Stadion. Danke f√ľr euren zahlreichen Besuch zu unserer Feier. Es tut uns gut, so viel Wertsch√§tzung f√ľr unsere Arbeit (und die unserer ehemaligen Kolleg*innen) zu erfahren!

#FanprojektPB #SozialeArbeitMitFußballfans #10JahreFanprojektPB